Was ist Sugaring?

 

Sugaring ist eine zu 100% natürliche Haarentfernungsmethode für Frauen als auch für Männer

die auf ein gepflegtes Erscheinungsbild Wert legen.

Erleben sie ein sanftes gepflegtes Hautgefühl für Wochen.

Es sorgt auch dafür das die Haare weniger und weicher nachwachsten.

Da Zucker antiseptisch ist kommt es im Gegensatz zum normalen Wachsing zu weniger Hautirritationen .

Hautverbrennungen sind auch ausgeschlossen, da Zuckerpaste nur mit Zimmertemperatur angewendet wird.

 

Gönnen sie sich das Gefühl von

 

  • streichelweicher Haut im Gesicht
  • seidig glatte Achseln
  • zarte Arme und traumhaft glatte schöne Beine
  • gepflegte Haut in der Bikinizone

 

 

Was sollte vor und nach der Behandlung beachtet werden?

Vor der allerersten Behandlung schaue ich mir die Haut an und führe ein Beratungsgespräch.  Hier beantworten ich ihnen auch gerne alle Ihre noch offenen Fragen. Das Gespräch dauert ca. 10 Minunten.

Die ideale Haarlänge für sehr gute Ergebnisse?

Bei der ersten Sugaring und Waxing Enthaarungsbehandlung sollten die Härchen  etwa 4–5 mm lang sein, nicht aber länger als 6 mm. Anders gesagt – lassen sie ihre Haare also vor der Behandlung ca. 12 Tage wachsen um gute Ergenisse zu erziehlen.
Bei Folgebehandlungen: Beim Sugaring können auch sehr kurze und feine Härchen mit einer Länge von etwa 2–4 mm entfernt werden.

Wie lange dauert es, bis ein sichtbarer Effekt durch die Enzyme entsteht?

Beim Sugaring mit Enzymkomplex ist eine langfristige Haarwuchsreduktion möglich. Somit muss "haarfrei leben" nicht für immer ein Traum bleiben. Jedoch bis dieser Traum wahr wird braucht es seine Zeit.  Erfahrungsgemäß sind 12–18 Behandlungen alle 4–6 Wochen notwendig, damit Körperbehaarung für Sie kein Thema mehr ist. Abhängig ist dieser Richtwert vom individuellen Hormonhaushalt, der von Person zu Person unterschiedlich ist.

Aber lassen sie sich davon nicht abschrecken....es lohnt sich auf jeden Fall!

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die ersten ein bis drei Behandlungen können unangenehm sein, welches daran liegt, dass die Haare und Haarwurzeln am Anfang noch sehr dick sind. Je nach persönlichem Schmerzempfinden tut das Sugaring anfangs weh. Aber schon nach wenigen Behandlungen werden sie das Sugaring kaum noch spüren, da die zu entfernenden Härchen immer dünner werden. Außerdem werden die Haare in Haarwuchsrichtung entfernt und die Zuckerpaste bleibt nicht an der Haut kleben, sowie beim normalen Waxing üblich. Von mal zu mal werden Haarwurzeln und Härchen, die zu entfernen sind, immer dünner und es tut weniger weh.